AGENTUR FÜR BESICHTIGUNGEN IM HISTORISCHEM KONTEXT   - -   GRUPPENFÜHRUNGEN   - -   AGENTUR FÜR BESICHTIGUNGEN IM HISTORISCHEM KONTEXT   - -   TAGESFÜHRUNGEN   - -   AGENTUR FÜR BESICHTIGUNGEN IM HISTORISCHEM KONTEXT   - -   MOTORRADTOUREN   - -   AGENTUR FÜR BESICHTIGUNGEN IM HISTORISCHEM KONTEXT   - -   MILITÄRHISTORISCHE UNTERWEISUNGEN   - -   AGENTUR FÜR BESICHTIGUNGEN IM HISTORISCHEM KONTEXT   - -   WOCHENENDTOUREN   - -   .

Anlage Osowka

Die Anlage Osowka ist eine der Anlagen mit vielen Rätseln. Ein Rätsel ist der große Betonblock mit Einarbeitungen für eine Turbinenenwelle und technische Räume von den viele Forscher ausgehen, dass es sich um ein Atomkraftwerk (siehe auch) handeln könnte.

Eine weitere Ungereimtheit ist die Heizanlage im Zuschlagstofflager des Betonwerkes. Dies lässt den Schluss zu, das Sommer wie Winter Beton gegossen werden konnte.

 

 

Doch bis Heute rätseln Forscher wo der Beton zu suchen ist. Die wenige Betonmenge die verbaut und sichtbar ist, ist das Werk eines Monats. Die Anlage (siehe Zeichnung) war in der Lage Beton im Endlosverfahren herzustellen.

(Geheimisse in Riese).

 

Mehr zu den Rätseln und Unerklärbarkeiten

Zeichnungen Copyright Robert M.Jurga / Christel Focken 2014

Bilder besonderer Bedeutung sind mit Ostwall.info gekennzeichnet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright ©2017 | 23.09.2017